Im Sinne der Wildtiere: Osterfeuer vor dem Anzünden bitte immer umschichten

Osterfeuer

Ein großes Osterfeuer gehört oft zum Osterfest einfach dazu. Die Osterfeuer können jedoch zur tödlichen Falle für Wildtiere werden.

Kleintiere wie Vögel, Igel, Mäuse und Kaninchen nisten und verstecken sich gern unter den oft über Wochen bereits aufgeschichtete Holzhaufen.Brennt das Feuer einmal, können die Tiere nicht mehr entkommen und müssen bei lebendigem Leibe verbrennen.

Deswegen werden alle Veranstalter von Osterfeuern dringend gebeten, unbedingt die Holzhaufen vor dem Anzünden umzusschichten.

Bild: Fernando D'Aniello


Letzte Änderung: 16.04.2017 | | |
2016 © tierheim troisdorf | design by alphalog | valid!