Tierschutz für den Rhein-Sieg-Kreis e.V.

Achilles | Dogo Canario-Mix

groß

Achilles ist zurzeit eines unserer großen Sorgenkinder. Er ist ein imposanter, ausgeglichener und grundsätzlich freundlicher Rüde. Aufgrund einiger Verhaltensweisen liegt die Vermutung nahe, dass er vor seiner Ankunft bei uns nicht in einem häuslichen Umfeld gelebt hat. Steht er einmal vor einem Zaun, ist alles dahinter seins und das gilt es zu bewachen, das unterstreicht er auch mal durch ein ganz tiefes Bellen.

Achilles ist leider nicht ganz fit, so dass er weder sportlich ambitioniert noch jagdlich sehr motiviert ist. Er ist ein gemütlicher Typ, der lieber den ganzen Tag in einem Garten oder auf einem Grundstück ohne viel Anstrengung herumläuft. Trotzdem geht er natürlich öfter kleine Gassirunden am Tag, das reicht ihm dann aber auch aus.

Achilles ist mittlerweile gut leinenführig, so dass daran nicht mehr viel gearbeitet werden muss. Die Grundkommandos sind ihm geläufig, ohne Ablenkung lässt er sich gut abrufen, mit Ablenkung bedarf es noch weiterer Übung. Unterschiedliche Umwelteinflüsse hat er auf den Spaziergängen hier im Tierheim erst einmal kennen lernen müssen, immer noch reagiert er manchmal auf für ihn unbekannte Situationen schreckhaft und ängstlich.

Mit weiblichen Artgenossen zeigt er sich verträglich und geht sehr gerne mit anderen Hunden in der Gruppe gemeinsam spazieren. Fremden Rüden gegenüber entscheidet er nach Sympathie, ob er sie stolz und keines Blickes würdigend passiert oder pöbelnd auf sie zugeht. Letzteres lässt sich aber einfach vermeiden, indem man Achilles seinen benötigten Individualabstand gewährt. Bewegt sich ein Rüde doch einmal zu nah an seine Komfortzone, kann die Aufmerksamkeit von Achilles aber durch direkte Ansprache gut auf den Menschen umgelenkt werden.

Achilles ist ein fordernder und durchsetzungsstarker Rüde, so dass er unbedingt erfahrene Menschen benötigt, die ihm klar zeigen können, wo sein Platz im täglichen Zusammenleben ist und klare Regeln für ihn aufstellen. Wer sich für Achilles interessiert, sollte im Umgang mit den Eigenarten doggenartiger Hunde erfahren sein und Achilles die für ihn nötige Sicherheit und Souveränität entgegenbringen.

Für Achilles wünschen wir uns ein Zuhause ohne andere Tiere und ohne Kinder. Sehr wahrscheinlich wird er sich nur an einer einzigen Person orientieren, wobei nicht ausgeschlossen ist, dass er auch zu einem Paar vermittelt werden kann, jedoch nur, wenn beide Parteien die Erziehung mit der gleichen Konsequenz durchsetzen, sonst wird Achilles vermutlich eine der Parteien früher oder später in Frage stellen.

Das neue Heim von Achilles muss ebenerdig sein und sollte Zugang zu einem eingezäunten Garten oder Grundstück haben.

© 2019 Tierheim Troisdorf | Impressum | Datenschutz | Powered by ProcessWire

Tierheim Troisdorf