Tierschutz für den Rhein-Sieg-Kreis e.V.

Frida | Mix

groß

Frida ist ein echter Wirbelwind und ganz dringend auf der Suche nach einem Zuhause, in dem sie entspannen kann.

Frida kam als Fundtier nach der schweren Flut zu uns. Fridas Menschen konnten gefunden werden und nach intensiven Überlegungen wurde für Frida beschlossen, ein neues Zuhause zu suchen.

Fridas Besitzer haben durch die katastrophale Flut alles verloren und wissen nicht, wann sie wieder ein eigenes Zuhause haben werden. Aufgrund dessen haben sie sich schweren Herzens dazu entschlossen, Frida die Chance zu geben, schnellstmöglich ein gut strukturiertes und liebevolles Zuhause zu finden.

Frida liebt Menschen und geht offen auf ihr unbekannte Personen zu.

Im Tierheimalltag kommt sie kaum zur Ruhe, ist oft überdreht und sehr hibbelig und wirkt gestresst.

Für Frida wünschen wir uns ein Zuhause, das idealerweise ländlich gelegen ist und über einen Garten verfügt.

Im alten Zuhause konnte Frida selbst aussuchen, ob sie sich im Haus oder draußen aufhält.

Frida teilt sich im Tierheim oft lautstark mit. Dies kann unter anderem durch ihr hohes Stresslevel begründet sein, sollte im neuen Zuhause aber nicht als störend empfunden werden.

Frida braucht dringend geregelte Strukturen, die ihr dabei helfen, abzuschalten und zu entspannen.

Neben ausreichend körperlichen Aktivitäten sollten immer wieder gezielte Ruhephasen in Fridas Alltag eingebaut werden.

Das Alleinbleiben muss mit Frida neu erarbeitet werden, weswegen in der Anfangszeit eine rund-um-die-Uhr Betreuung gewährleistet sein sollte.

Auf Spaziergängen ist Frida gerne im zügigen Tempo unterwegs und setzt ihren Stress in Laufgeschwindigkeit um. Auch hier sollte sie durch ihre neuen Menschen Sicherheit erfahren, damit sie Spaziergänge entspannt meistern und genießen kann.

Je entspannter sie ist, desto besser läuft sie an der Leine. Hundebegegnungen sind für sie zwar sehr aufregend, sie meistert diese jedoch ohne zu pöbeln.

Für Frida wünschen wir uns Menschen, die gerne in der Natur unterwegs sind und gemeinsam mit ihrem Hund viel erleben möchten.

Gerade in der Anfangszeit wird Frida sicherlich das ein oder andere Mal die Nerven ihrer Menschen auf die Probe stellen.

Gute Strukturen, liebevolle Konsequenz und Wohlwollen ihrer Menschen werden Frida dabei helfen, sich im neuen Zuhause einzuleben.

Im Haushalt lebende Kinder sollten das jugendliche Alter erreicht haben. Andere Hunde, Katzen oder Kleintiere sollten nicht im neuen Zuhause leben.

© 2021 Tierheim Troisdorf | Impressum | Datenschutz | Powered by ProcessWire

Tierheim Troisdorf