Thema Pflegestellen

Gastgeber für Tiere die unsere Hilfe brauchen!

Unser primäres Ziel ist es immer den anvertrauten Tieren den Aufenthalt im Tierheim zu erleichtern, wenn möglich sogar ganz zu ersparen. Gerade für ältere und kranke Tiere ist das Tierheim ein zusätzlicher Stressfaktor und sie leiden besonders unter dieser Situation.

Aber auch für sehr junge Tiere (z. B. Katzen- oder Hundewelpen) ist die Erfahrung "Tierheim" ein bleibendes Erlebnis in der noch frühen Prägungsphase.

» Eine Alternative: Ehrenamtliche Pflegestellen

Pflegestellen gesucht

Für die uns anvertrauten Tiere suchen wir ständig ehrenamtliche Pflegestellen, die vorübergehend oder auch auf Dauer die Versorgung und Betreuung unserer Notfellchen übernehmen. Pflegestellen sind eigentlich zeitlich immer begrenzt und zwar so lange, bis die Tiere vermittelt sind. Manchmal sind die Notfellchen aber chronisch krank, altersbedingt eingeschränkt oder haben sonstige schwerwiegende gesundheitliche Probleme, so dass sie keine Chancen auf eine Vermittlung haben, weil z.B. die Kosten, die ihr Leiden verursacht, zu hoch sind und die Menschen nicht die nötigen Mittel haben, diese zu übernehmen. Solche Fellnasen geben wir dann auf Dauerpflegestellen bis sie über die Regenbogenbrücke gehen müssen.

Dauerpflegestellen

Dauerpflegestellen sind die absolute Ausnahme und kommen nur dann in Frage, wenn es für das Tier wegen seiner gesundheitlichen Einschränkungen keine Chance auf Vermittlung gibt und es sehr wahrscheinlich bis zu seinem Tod im Tierheim sitzen bleiben wird. Damit diese Tiere noch eine Chance auf eine liebevolle Betreuung und ein eigenes Zuhause haben, geben wir sie auf Pflegevertrag an liebe Menschen, die die Versorgung übernehmen möchten.

Die Futter- und Streukosten übernehmen die Pflegestellen. Die tierärztliche Versorgung sowie die Medikamentenstellung erfolgt entweder über den Tierheim eigenen Tierarzt oder über einen benannten Vertretungstierarzt. Ausnahmen hiervon können über den Pflegevertrag individuell und unter bestimmten Umständen geregelt werden.

Gaia_KB13260.jpg

Vorübergehende Pflegestellen

Häufig werden uns Tiere gebracht, die in einem so schlechten gesundheitlichen Zustand sind, dass sie zuerst physisch und psychisch wieder aufgebaut werden müssen, bevor sie überhaupt eine Chance auf Vermittlung haben. Manchmal wurden diese Tiere vom Auto angefahren und haben sich dabei mehrfache Brüche zugezogen, die in aufwendigen OP’s gerichtet werden und bei denen anschließend zur Wiederherstellung des Bewegungsapparats Bewegungsübungen und physiotherapeutische Behandlung erforderlich sind. Diesen Notfellchen, die besondere Fürsorge und Pflege brauchen, können wir im Tierheimalltag nur unzureichend gerecht werden. Damit sie in Ruhe und mit der notwendigen Betreuung für ihr Leiden genesen können, suchen wir ehrenamtliche Helfer, die diese Versorgung zeitlich befristet übernehmen. Ziel ist, die Tiere gesundheitlich zu stabilisieren und damit eine erfolgreiche Vermittlung zu unterstützen. Auch hier gilt: Die Futter- und Streukosten übernehmen die Pflegestellen. Die tierärztliche oder physiotherapeutische Versorgung sowie die Medikamentenstellung erfolgt entweder über den Tierheim eigenen Tierarzt oder über einen benannten Vertretungstierarzt. Ausnahmen hiervon können über den Pflegevertrag individuell und unter bestimmten Umständen geregelt werden.
Dario_2011.JPG

Welpenpflegestellen

Es ist jedes Jahr das Selbe – Unmengen von Katzenwelpen finden den Weg in unser Tierheim. Einige sind noch so winzig, dass sie mit der Flasche aufgezogen werden müssen, andere schon etwas älter und fressen selber. Katzenmütter trächtig oder bereits mit ihren geborenen Welpen werden uns gebracht von Findern, die sichergehen wollen, dass diese Tiere gut versorgt werden.

Diese Flut von Winzlingen können wir ohne ehrenamtliche Pflegestellen gar nicht bewältigen. Daher suchen wir das ganze Jahr über vorübergehende Zieheltern, die sich liebevoll um die Aufzucht der Welpen kümmern und ihnen so einen guten Start in das Leben ermöglichen.

Für die Versorgung der Welpen stellen wir das entsprechende Futter bzw. die Aufzuchtmilch, sowie Einstreu und alle notwendigen Behandlungsmaßnahmen. Falls sie Equipment benötigen (Katzenklo, Körbchen, Futterschälchen etc.) geben wir dies ebenfalls mit.

Kaetzchen-4.jpg

Wir sagen Danke!

Wir möchten an dieser Stelle allen tierlieben Menschen danken, die sich bereits als ehrenamtliche Pflegestellen zur Verfügung stellen.

Wir wissen um die Energie, Arbeit, Belastung und Verantwortung die diese engagierte Hilfe mit sich bringt. Wir bauen auf Ihre weitere Unterstützung.

Ihre aktive Hilfe wird gebraucht! – Wenn Sie uns ehrenamtlich als Pflegestelle unterstützen möchten, nehmen Sie bitte per Mail Kontakt auf mit der Pflegeleitung.

Übernahme einer finanziellen Patenschaft

Es kommt leider häufiger vor, dass uns Tiere gebracht werden, die einen schweren Unfall hatten und bei denen die Lebenserhaltung mit aufwendigen OP’s und kostenintensiver Nachbehandlung einhergeht.

So können schon mal schnell Kosten in Höhe von 1000 – 2500 Euro entstehen, die das Budget des Tierheims eigentlich gar nicht hergibt. Aber was tun? Man kann die Tiere ja nicht ihrem Schicksal überlassen.

Hier können Sie helfen mit einer finanziellen Patenschaft. Spenden Sie zweckbezogen für die Behandlung einer solchen Fellnase so viel, wie Sie möchten und helfen Sie so mit, dass das Tier die Behandlung bekommt, die es benötigt – unabhängig von der Höhe der Kosten!

Beispiel:

Dario, weiß-schwarzer Kater wurde uns gebracht und mit mehrfachem Beckenbruch, mehrfachem Oberschenkelhalsbruch und Splitterfraktur operiert. Er verbrachte danach 4 Wochen in der Tierklinik und brauchte besondere Pflege, da er mit einer noch offenen Wunde und einem aktuell gelähmten rechten Hinterlauf in der Quarantäne des Tierheims saß.

Kosten ca. 1.500 Euro, weitere folgten, da er nun eine physiotherapeutische Behandlung benötigte.

Für ihn suchten wir eine Pflegestelle, die sich seiner vorübergehend annimmt und eine finanzielle Patenschaft zur Kostendeckung.

Nehmen Sie bitte dazu Kontakt auf mit unserer Verwaltung.

2016 © tierheim troisdorf | design by alphalog | valid!